· 

31. Schlaf

Kurz etwas zum Thema Schlaf. Er kommt oft zu kurz und ist dennoch so wichtig. Besonders zu Zeiten, wo wir belastbar sein müssen.

Es ist sicher nichts neues, dass ausreichend Schlaf insgesamt zu unserer Gesundheit beiträgt.

Zu wenig Schlaf hat aber auch Auswirkungen auf die Hormone Leptin und Ghrelin. Ich möchte es jetzt nicht zu kompliziert machen. Aber bei Schlafmangel steigt z.B. Ghrelin an und löst somit vermehrt Hunger aus. Das kann dann dazu führen, dass Wenig-Schläfer mehr Energie am Tag zu sich nehmen, als ihrem Körper guttut.

Die Leptinwerte können bei Schlafmangel sinken und Leptin ist wiederum für unsere Sättigung unter anderem) Verantwortlich.

Ich betone, dieser Zusammenhang muss nicht auf dich zutreffen. Allerdings ist das ein Aspekt, den du bei der Veränderung deines Essverhaltens im Hinterkopf behalten kannst. Außerdem gehört wie bereites geschrieben Schlaf auch zu einem gesunden Lebensstil. Denn nur im Schlaf kann unser Körper regenerieren. (21)

 

Zusammenfassung

 

·      Schlaf gehört zu unserem gesunden Lebensstil dazu.

 

·      Mit ausreichend Schlaf wird es (wahrscheinlich)auch leichter ein natürliches Hunger- und Sättigungsgefühl zu bewahren und wahrzunehmen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0