· 

9. Logosynthese

Die Bilder entstammen folgender Quelle: Lammers, Willem: Logosynthese - Mit Worten heilen: Praxisbuch für Beratung, Coaching und Psychotherapie. Kirchzarten bei Freiburg 2014

 

Dieses Buch ist eines von vielen, die ich über die Logosynthese besitze und lese.

Falls du dich für das Thema interessierst, empfehle ich dir zum Einstieg folgende Bücher: 

"Angst lass nach! - Weniger Stress mit wenigen Worten. Schnelle Linderung mit Logosynthese" von Dr. Laurie Weiss

oder

"Selbstcoaching mit Logosynthese: Blockaden auflösen, Krisen bewältigen" von Dr. Willem Lammers

 

Die Logosynthese fasziniert mich nach wie vor als eine unglaublich wirkungsvolle Methode. (Auch wenn das Menschen, die diese Methode nicht kennen erst einmal unglaublich erscheinen mag.) Ich wende sie im Selbstcoaching an und das jetzt seit ca. 3 Jahren.  Sie hat mir unfassbar geholfen.

Diese Jahr habe ich auch das Basis-Seminar bei Ulrike Scheuermann absolviert.

Weiterbildung zum "Practitioner in Logosynthese®" bei Dipl.-Psych. Ulrike Scheuermann (ulrike-scheuermann.de)

Ich finde diese Methode zu erklären sehr schwierig. Denn für mich ist sie nicht über die Theorie zu begreifen. Ich meine damit: Hätte mir jemand versucht diese unglaubliche Methode rein theoretisch zu vermitteln, dann hätte ich nicht wirklich etwas damit anfangen können und auch niemals an die Wirkkraft geglaubt.  

Die Tatsache, dass ich diese Methode tatsächlich ausprobiert habe, beruht auf der Tatsache, dass ich durch die Diplom-Psychologinnen Angelika Gulder und Ulrike Scheuermann auf diese Methode aufmerksam wurde.

Sie schrieben davon auf ihrer Website. Da ich bereits inspirierende Bücher der beiden gelesen hatte, war meine Neugier geweckt. 

Außerdem bin ich ein Mensch der gerne ausprobiert und Neues entdeckt und da ja nichts passieren konnte, außer das es nicht wirkt, habe ich mir gleich das passende Buch bestellt und ausprobiert.

 

Ab diesem Zeitpunkt war ich begeisterte Anwenderin. 

 

Es hört sich vielleicht etwas eigentümlich und verwunderlich an, wenn ich so begeistert schreibe. 

 

Es entspricht aber exakt dem, was ich erleben durfte. Mit der Logosynthese habe ich Themen in meinem Leben gelöst, mit deren Existenz ich mich bereits befinden hatte und dachte, dass ist halt so bei mir...

Oder zu denen ich bereits einiges ausprobiert habe, was keinerlei Veränderung brachte.

 

Es war mir ein Anliegen diese Methode hier vorzustellen und ich wünsche mir, dass sie bekannter wird. Denn sie ist so einfach und praktisch in der Anwendung  zur eigenen Weiterentwicklung.

 

Ich versuche die Methode an dieser Stelle nicht zu erklären, denn das würde den Rahmen sprengen und das können andere besser als ich. ;-)

 

Falls du also neugierig geworden bist und weitere Informationen suchst, schau doch mal hier:

www.logosynthesis.international.

www.logosynthese.ch

www.ulrike-scheuermann.de

 

Auf youtube findest du zahlreiche Videos zu dem Thema. Ich selbst habe auch Playlists dazu angelegt. 

 

Falls du jetzt sofort mal die Wirkung testen möchtest, findest du unten youtube-Videos von Karsten Blauel. Hier kannst du einfach den Anleitungen folgen.

 

Viel Freude beim Ausprobieren und viele neue Erkenntnisse 

wünscht dir

Britta

 




Ich zitiere hier nun von Ulrike Scheuermanns Internetseite wortwörtlich.

Sie schreibt auf ihrer Seite: Logosynthese - ulrike-scheuermann.de , 01.04.2022

folgendes:

 

Logosynthese® ist eine moderne psychologische Methode, um emotionale und gedankliche Belastungen mittels sprachlicher Formulierungen nachhaltig im Unbewussten aufzulösen. 

Ich zeige dir, wie das geht. In meinen Seminaren und Vorträgen, z.T. auch in meinen Büchern.

Sie ist bodenständig, weit entfernt von esoterischen Glaubenssystemen – und sie funktioniert eben einfach verblüffend gut. Deshalb arbeite ich seit 12 Jahren ausgesprochen gerne damit.

Sie gehört zur neuen Generation der im Unterbewusstsein – und deshalb nachhaltig und schnell wirksamer – Veränderungsmethoden des 21. Jahrhunderts. 


Übliche Probleme beim Versuch, emotionale Blockaden zu überwinden

Ist Selbstdisziplin und "Umdenken" wirklich nachhaltig?

Meist versuchen wir, unsere Entwicklung durch Umdenken, Selbstdisziplin und neue Verhaltensweisen zu erreichen.

Doch sind diese Bemühungen im Alltag schwer durchzuhalten und „fressen“ viel Energie. Oft sind sie enorm zeit- und kostenaufwändig, und selbst dann ist das Problem nicht wirklich gelöst.

Frustration

Viele sind frustriert, weil nach Tagen, Wochen, Monaten oder Jahren dasselbe Problem wieder auftritt - oder in verwandter Form: Jemand hat aufgehört zu rauchen – jetzt isst er zu viel. Eine andere hat nach einem Burnout den Job gewechselt, erst läuft alles gut – jetzt ist sie wieder am selben Punkt. Der neue Partner, bei dem erst alles anders ist – entpuppt sich als ähnlich wieder vorherige.

Das Problem besteht weiter, solange der Auslöser noch vorhanden ist

So lange die Auslöser für Symptome weiter aktiv sind, wird es auch weiterhin Symptome geben.

 


Wie können wir unsere Blockaden überwinden?

Wenn wir an den Ursachen ansetzen und die Auslöser für ein heutiges Problem neutralisieren, machen wir das Problem überflüssig. Doch diese Auslöser sind oft nicht bekannt und selbst wenn, sind sie noch lange nicht vom Problem entkoppelt, denn diese Verbindung besteht im Unbewussten, im limbischen System, das nicht über Denken und bewusste Beeinflussung zugänglich ist. Wie finden wir einen Zugang zu den 90 Prozent unseres Unbewussten?

Mit Logosynthese® ist über die Macht der Worte der Zugang zum Unbewussten möglich.

Grundannahmen bei Logosynthese®

Jedes Symptom – z.B. belastende Gedanken, Gefühle und störendes Verhalten – hat einen oder mehrere Auslöser. Diese Auslöser sind im Unterbewusstsein gespeichert, etwa als Erinnerungen, Glaubenssätze oder Zukunftsphantasien. Wird der Auslöser neutralisiert, bleibt die Reaktion darauf, das Symptom, aus.

Einordnung

Logosynthese zählt zu den neueren nachhaltig und schnell wirkenden Methoden, die im Unterbewusstsein ansetzen. Einmal gründlich erlernt, funktioniert sie auch gut als Selbstcoachingmethode. Tiefergehende Prozesse und weitreichende persönliche Entwicklung machen eine professionelle Begleitung notwendig, vor allem eine behutsame, nicht deutende Haltung der Begleitperson, und viel Erfahrung, um die Auslöser zu identifizieren.

Logosynthese®-Vorgehen

Zuerst finden wir den Auslöser für eine Belastung. Der wird in drei präzise formulierte Sätze gefasst, die der Klient, die Klientin mit Pausen zwischen den Sätzen ausspricht. Die Wirkkraft der Worte befreit die im Auslöser gebundene Energie, die Symptome lösen sich auf. Damit ist die Energie wieder im Fluss und steht für das Hier-und-Jetzt zur Verfügung.

Haltung

Es geht nicht um bewusste Beeinflussung. Du brauchst also weder Disziplin noch Training, um Veränderung zu bewirken. Die im Auslöser gebundene Energie ist wieder im Fluss, und damit ist das Symptom ist nicht mehr da.

Die Methode wirkt somit sehr sanft, manchmal fast unbemerkt. Viele Teilnehmende bemerken dann im Alltag eher nebenbei, dass sich Grundlegendes verändert hat und frühere Symptome verschwunden sind.


Wenn ich auf meine zwanzigjährige Arbeit und Weiterbildung als Diplom-Psychologin zurückblicke, ist Logosynthese® für mich DIE effektive und tiefgehende Methode für persönliche Entwicklung.

 

Ich weiß durch meine Arbeit mit Logosynthese in den letzten 12 Jahren, wie ganzheitlich und nachhaltig damit Entwicklung möglich ist. Ständige erlebe ich begeisterte und anfangs noch erstaunte, über die Wirkung verblüffte Teilnehmende und Klienten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0